Traurige Nachrichten


Mutter eines unserer Patenkinder verstorben

Asha Varadhi unterstützt seit vielen Jahren Frauen, die mit HIV infiziert sind. Ihre Männer waren Fernfahrer und haben sich in Bordellen ungeschützt „vergnügt“. Sie alle sind schon vor einiger Zeit gestorben.

Ihre Witwen bekommen vom indischen Staat kostenlos Medikamente, die ihr Leben verlängern. Leider konnten diese Medikamente im letzten halben Jahr das Leben von zwei „unserer Frauen“ nicht retten.

Am 2. Februar verstarb S. im Alter von nur 42 Jahren. Sie hinterlässt eine 16-jährige Tochter N., die über eine AV-Patenschaft in ihrer Ausbildung unterstützt wird. Sie besucht die 10. Klasse.

Die Kosten für die Bestattung betragen 5,000/- Rs. (ca. 65 Euro). N’s Patin hat sich spontan bereit erklärt, diese Kosten zu übernehmen. Damit kann sie ihrem Patenmädel in diesen schweren Stunden zumindest die finanzielle Last abnehmen. Herzlichen Dank dafür!

Wir sind sehr traurig über den Tod von S., die wir letzten Oktober bei unserer Indienreise noch als lebensfrohe und gesunde Frau erleben durften.

Wir sind mit N. eng verbunden und fühlen mit ihr. Selbstverständlich werden wir sie weiterhin begleiten und ihr bis zum Ende ihrer Ausbildung beistehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*