Covid-19 Impfungen in Indien


Sie haben die aktuelle Situation der extremen 2. Welle des Coronavirus in Indien schon in den Nachrichten gehört. Die Impfungen laufen, wie wir es auch kennen noch schleppend. Die primäre Alterszielgruppen sind die 18- bis-45-jährigen Einwohner, also etwa die Hälfte des 1,4 Mrd. großen Staates.

Die meisten, insbesondere die arme Schicht, haben keine Krankenversicherung und müssen die Impfungen selbst bezahlen. Diese kosten in staatlichen Krankenhäusern 150/- Rupien, bei privaten Ärzten 250/- bis 500/- Rupien (1,70 bzw. 2,80 und 5,60 Euro). Klingt für uns sehr wenig. Wenn man aber bedenkt, dass die Kosten der Impfung eines Familienmitglieds schon nahezu einer Tageseinnahme entsprechen, kann man sich vorstellen, dass sich bei vielen die Frage gar nicht stellt, ob man sich impfen lassen will oder nicht – man kann es sich schlicht weg gar nicht leisten.

Wir bitten Sie deshalb ganz herzlich, eine oder mehrere Familien mit jeweils nur 10,00 Euro zu unterstützen.

Ihre Spende überweisen Sie bitte auf das Konto von Asha Varadhi e.V. mit der IBAN DE37 6115 0020 0103 4835 31
und geben im Verwendungszweck neben Ihrem Namen und Adresse das Stichwort „Impfung“ an.

Foto: Sancta Theresa’s Hospital, Hyderabad

Vielen Dank für Empathie und Ihren finanziellen Beitrag.

Reiner Schmid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*